Schulfuchs berichtet:


Klicken Sie auf das Bild und lesen Sie, 
was www.schulfuchs.de schreibt!

Donnerstag, 19. April 2018

Das Notrufsystem "eCall" wurde in der EU zur Pflicht

112-eCall: Pflicht für Neuwagen Am 31. März 2018 wurde das Notrufsystem "eCall" in der EU zur Pflicht für alle neu zugelassenen Fahrzeugtypen. 

Durch das System wird bei schweren Verkehrsunfällen automatisch ein Notruf an die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 abgesetzt und die Rettungsdienste über das europäische Satellitennavigationssystem Galileo über den Standort des verunfallten Fahrzeugs, die Zeit und die Fahrtrichtung informiert. Dadurch sollen die Rettungszeiten und die Zahl der Verkehrstoten reduziert werden. 

Das System kann auch manuell über einen Schalter ausgelöst werden. Die gesetzlichen Grundlagen wurden bereits im April 2015 in der „Verordnung über Anforderungen für die Typgenehmigung zur Einführung des auf dem 112-Notruf basierenden bordeigenen eCall-Systems in Fahrzeugen“ gelegt. 

Bei Fahrzeugen mit bereits bestehender Typenzulassung soll der Einbau des Systems bei der Fertigung ab dem 31. März gefördert werden, um die Marktdurchdringung zu erhöhen. 

Auf freiwilliger Grundlagen kann auch bei älteren Fahrzeugtypen eine Nachrüstung des eCall- Systems erfolgen.


Falls Sie über Twitter gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Internetseite zu sehen.